Welche Lebensmittel bilden Basen & welche Säuren?

vegetables-1210220__340

Medizinskandal Übersäuerung
„Erfolgreich Entsäuern und Entschlacken“

Basisches Obst

  • Äpfel
  • Ananas
  • Aprikosen
  • Bananen
  • Baumerdbeeren
  • Birnen
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Feigen
  • Granatäpfel
  • Heidelbeeren
  • Johannisbeeren
  • Kaki
  • Kirschen
  • Kiwis
  • Kumquats
  • Litschis
  • Mandarinen
  • Melonen
  • Mangos
  • Mirabellen
  • Nektarinen
  • Pfirsiche
  • Pflaumen
  • Physalis
  • Quitten
  • Reneclauden
  • Rosinen
  • Sauerkirschen
  • Stachelbeeren
  • Trauben
  • Trockenobst
  • Zitronen

Basisches Gemüse

  • Auberginen
  • Avocados
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Butterrüben
  • Carli Paprika
  • Chinakohl
  • Chirocee, roter und weißer
  • Dolma Paprika
  • Eiszapfen
  • frische Erbsen
  • Fenchel
  • Frühlingszwiebeln
  • Grünkohl
  • Gurke
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Knollensellerie
  • Kürbis (alle Sorten)
  • Lauch
  • Mangold
  • Navets-Rübchen
  • Oliven
  • Paprika
  • Pastinaken
  • Petersilienwurzel
  • Rote Bete
  • Rotkohl
  • Schalotten
  • Schwarzer Rettich
  • Schwarzwurzel
  • Spitzkohl
  • Staudensellerie
  • Stielmus
  • Süßkartoffeln
  • Topinambur
  • Weißkohl
  • Zucchini
  • Zuckererbsen
  • Zuckerschoten
  • Zwiebeln

Basische Salate und Kräuter

  • Basilikum
  • Bataviasalat
  • Bibernell
  • Bohnenkraut
  • Borretsch
  • Brennessel
  • Brunnenkresse
  • Chinakohl
  • Chicorée, weiß & rot
  • Dill
  • Eichblattsalat
  • Eisbergsalat
  • Endivien
  • Feldsalat
  • Fenchel
  • Frische Sprossen
  • Frisée
  • Gänseblümchen
  • Gänsefuss, weiß ( Melde )
  • Gartenkresse
  • Giersch
  • Glattpetersilie
  • Ingwer
  • Junger Spinat
  • Kamille
  • Kapuzinerkresse
  • Kardamom
  • Kerbel
  • Kopfsalat
  • Kümmel
  • Kurkuma
  • Lattich, Huflattich
  • Lavendelblüten
  • Liebstöckel
  • Löwenzahn
  • Lorbeer
  • Majoran
  • Melde, weißer Gänsefuss
  • Muskat
  • Melisse
  • Orchideensalat
  • Oregano
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • Pfefferminze
  • Postelein (Portulak)
  • Quendel
  • Romansalat
  • Rosmarin
  • Rucola (Rauke)
  • Salbei
  • Sauerampfer
  • Schnittlauch
  • Schwarzkümmel
  • Sellerieblätter
  • Spitzwegerich
  • Thymian
  • Weinblätter
  • Winterkresse
  • Ysop
  • Zitronenmelisse
  • Zitronenthymian

Pilze

  • Austernpilze
  • Champions
  • Egerlinge
  • Glucke
  • Herbsttrompeten
  • Igel-Stachelbart
  • Krause
  • Ling Zhi (Reishi, glänzender Lackporling)
  • Morcheln
  • Pfifferlinge
  • Portabella-Pilze
  • Samtfußrüpli
  • Semmelstopper
  • Shiitake
  • Trüffel

Sonstiges

  • Blütenpollen
  • Erdmandelflocken
  • Frische Walnüsse
  • Brottrunk
  • Leinsamen
  • Mandeln
  • Mandelmus
  • Sesam

Säurespender

  • Alle Fleisch- und Wurstwaren
  • Fleischbrühe
  • Fisch
  • Schalentiere
  • Senf und Essig
  • Alle Käsesorten
  • Quark
  • fettarme Milchprodukte & pasteurisierte Milch
  • Eiweiß (Eidotter allein = basisch)
  • Hülsenfrüchte
  • Spargel, Rosekohl, Artischocken
  • Alle Nüsse (ausser Mandeln und frische Walnüsse)
  • Kohlensäurehaltige Getränke (auch Mineralwasser)
  • Vollkornprodukte

Schlechte Säurebildner

Etwas Säure brauchen wir im Körper, diese „Lebens“mittel sind allerdings sogenannte „schlechte Säurebildner, sie übersäuern den Körper und „klauen“ wertvolle Mineralien. Daher wenn es geht vermeiden!

  • Alle Süßigkeiten, insbesondere die mit Fabrikzucker hergestellten
  • Eis
  • Alle Weißmehlprodukte (auch graue Brötchen)
  • Teigwaren
  • Geschälte und polierte Getreide
  • Polierter Reis
  • Gehärtete, raffinierte Fette und Öle
  • Gewöhnliche Margarine, billige Salatöle
  • Schwarzer Tee
  • Limonaden, Cola und AlkoholButter sollte am besten ganz vermieden werden, wenn dann Ghee verwenden.
    Schwarzer, also gerösteter Kaffee hat das Gute was die Natur ihm gegeben hat durch den Röstvorgang verloren und nur noch das Schlechte übrig behalten.
    Schwarzer Kaffee ist daher tunlichst aus einer basenüberschüssigen Ernährung zu verbannen.
    Alternativ kann man grünen Kaffee trinken. Dieser hat alle Guten inhaltsstoffe von Hause aus und wirkt basisch.
    Dabei ist aber anzumerken, dass reiner grüner Kaffee bei einem Verzehr von über 2/3 Wochen ebenfalls schädlich wirken kann. Er greift das Herz-/ Kreislaufsystem an.
    Wer es richtig gesund mag, dem empfehle ich hSUN+ eine Mischung, die grünen Kaffee enthält mit all seinen guten Wirkstoffen, aber zugleich auch etliche andere Zutaten, wie Ling Zhi der den Körper wieder ins Gleichgewicht bringt und die schädigende Wirkung von dem grünen Kaffee bei dauerhaftem Genuss ausgleicht!
    Für Sahne gilt das gleiche wie für die Butter, wenn es geht meiden.
    Sauerkraut/ -saft ist zwar wie der Name schon sagt, sauer wird aber ebenfalls wie zb. die Zitrone basisch verstoffwechselt.
    Zudem enthält Sauerkraut/ -saft viele wertvolle Probiotika, welche die körpereigene Darmflora unterstützen und stärken.
    Fermentierte Lebensmittel im allgemeinen unterstützen sehr gut den Darm und reichern die Bakterien an.
    Dabei gilt generell darauf zu achten, dass es sich um fermentiere Lebensmittel OHNE Zuckerzusätze und/ oder OHNE Hitzebehandlung handelt. Beides zerstört entweder die Probiotika oder reichert schlechte Bakterien an, die wir ja eigentlich mit der guten Wirkung verhindern wollen.Für alle Einsteiger empfehle ich dieses Buch:
    Basische Ernährung im Job- Alltag inkl. Einkaufsplaner und Wochenliste; interessantes Buch 🙂
    Die Planungshilfe fand ich ganz gut, da man im Alltag doch manchmal in Zeitnot gerät und dann eher in „alte Verhaltensmuster“ verfällt, die man eigentlich ablegen wollte.

Übrigens: Konjac- Pulver bietet eine ideale Alternative zum herkömmlichen Mehl und/ oder Nudeln etc. natürlich basisch!

Medizinskandal Übersäuerung
„Erfolgreich Entsäuern und Entschlacken“

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s