Zitronen- Sauer macht lustig :)

itrone
                                                               Sauer macht lustig?!
                                                                      Ja und Nein!

Die meisten unserer westlichen Körper sind übersäuert, wobei die Zitrone, die ja bekanntlich doch sehr säuerlich schmeckt, vom Körper zerlegt und basisch verstoffwechselt wird.
Die Zitrone wird von unserem Verdauungstrakt aufgespalten und ihre Baustoffe als basische Grundstoffe weitergeleitet.
Bekannt ist sie ja natürlich als Vitamin- C- Quelle.
Die nützliche & natürliche Ascorbin- Säure wird in vielen Stoffwechselvorgängen im Körper benötigt, allen vorran im Aufbau einer guten Immunabwehr.
Doch nicht nur das Immunsystem profitiert von der Zitrone!

Vitamin C und die in der Zitrone ebenfalls enthaltenen Antioxidantien unterstützen den Körper bei der Giftstoff- Ausleitung, wirken antibakteriell und wappnen uns gegen Bakterien und Viren.
Man sagt ihnen sogar präventiven Schutz vor Krebs nach.
Enzyme in der Zitrone unterstützen die Verdauung und auch die Schale darf nicht vergessen werden, da sie wertvolle ätherische Öle enthält.
Aber wie kann man nun die Zitrone mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen am besten verwenden?

Ich habe eine kleine Auflistung zusammengestellt die einige Tipps liefert aber auch den ein oder anderen Trick für die Verwendung im Haushalt und wie man schonend und der Umwelt zu liebe, mit der Zitrone reinigen kann.

Eines gilt generell zu beachten!
Zitronen, wie auch alle anderen Zitrusfrüchte aus konventionellem Anbau sind immer mit Chemikalien belastet!
Pestizide und Co. lagern sich in der Schale ab. wer also die Zitrone für sich und seinen Körper nutzen will, sollte darauf achten, dass sie zumindest Bioqualität hat, besser noch Demeter- Qualität, da hier die Kontrollen noch etwas strenger sind.

Oder man wohnt im optimalen Klima und hat einen Baum zuhause stehen *träum*

                    Zitrone, ihre Anwendungsbereiche und ihre Wirkung:
1. an aller erster Stelle steht für mich ein allmorgendliches Ritual das ich selbst seit geraumer Zeit wirklich jeden Morgen so mache!
Währenddem ich „Öl ziehe“ bereite ich mir meine spezielle grüne Kaffee- Mischung und ein grosses Glas Zitronenwasser vor!
Das Wasser wird nur lauwarm gemacht, ca 60° Grad, ich presse eine halbe (Demeter-) Zitrone hinein und trinke diese nach dem Öl ziehen recht flott.
In der Nacht verlieren wir durch unsere Atmung und durch Schwitzen eine Menge an Flüssigkeit,- mitunter sogar bis zu 500 ml pro Nacht. Das ist schon eine ganze Menge! Am Morgen ist der Körper dann leicht dehydriert und braucht zum Start einen Kick. Diesen kann man ihm mit dem Zitronenwasser liefern. Das Zitronenwasser bringt genau das mit was der Körper morgens braucht, um sein tägliches Entgifungsprogramm durchzuführen. Leber und Nieren werden unterstützt, die Verdauung angeregt und der Wasserhaushalt wird wieder aufgefüllt.

Rezepte mit Zitrone

Lavendel & Limonade

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s